Startseite
Anfahrt
Praxisinfo
Praxisrundgang
Behandlungsspektrum
Terminsprechstunde
Das Team
Patientengalerie
Kontakt
Auffangstation
Downloads

Komplementärmedizin

Übersicht Gesamtmedizin




Nach oben

Alternative Medizin

Zunächst ist Alternative Medizin eine Bezeichnung für verschiedene Heilverfahren und zum Teil auch diagnostische Konzepte, die eine "Alternative" zur sogenannten "wissenschaftlich orientierten Medizin" (=Schulmedizin) darstellen.

Die in unserem westlichen Kulturkreis bekanntesten alternativen Heilverfahren sind zum Beispiel:



Nach oben

Akupunktur
Ayurveda
Bachblütentherapie (in unserer Praxis)
Craniosakrale Therapie
Chiropraktik
Bioresonanztherapie (in unserer Praxis)
Eigenbluttherapie (in unserer Praxis)
Homöopathie (in unserer Praxis)
Kinesiologie
Kräuter- oder Pflanzenheilkunde (in unserer Praxis)
Ohrakupunktur
Orthomolekulare Medizin (in unserer Praxis)
Osteopathie
Psychotherapie
Rolfing
Schüssler Salze
Shiatsu
Spagyrik
Yoga


Nach oben



Nach oben

Naturheilkunde

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen. Dazu gehören (nach einer Definition von Brauchle 1952) die Sonne, das Licht, die Luft, die Bewegung, die Ruhe, die Nahrung, das Wasser, die Kälte, die Erde, die Atmung, die Gedanken, die Gefühle und Willensvorgänge. In einem weiter gefassten Verständnis werden auch „natürliche“ Arzneimittel, vor allem Heilpflanzen und deren Zubereitungen einbezogen. Als ein wichtiger Pionier gilt der Arzt Christoph Wilhelm Hufeland. 1888 erschien von Friedrich Eduard Bilz mit seinem Bilz-Buch das Standardwerk der Naturheilkunde.

Zur „klassischen“ Naturheilkunde zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:



Nach oben

Hydro- und Balneotherapie (Wasseranwendungen)
Bewegungstherapie
Diätetik (Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät) (in unserer Praxis)
Ordnungstherapie (ausgewogene Lebensführung im regelmäßigen Rhythmus und im Einklang mit der Natur)
Phytotherapie (Einsatz von Pflanzenwirkstoffen) (in unserer Praxis)
Licht und Sonne
Luft (u.a. auch Atemtherapie)
Entspannungstherapie


Nach oben

Klassische Vertreter der Naturheilkunde waren zum Beispiel: Pfarrer Sebastian Kneipp, Pastor Felke und Hildegard von Bingen.

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen.

Häufiges Merkmal alternativer Heilmethoden ist die (Wieder-)Entdeckung eines Verfahrens - im Alleingang durch einen Erfinder - welches sich angeblich durch das Fehlen von Nebenwirkungen und Kontraindikationen sowie eine angebliche Wirksamkeit bei vielen verschiedenen Krankheiten und in unterschiedlichen Krankheitsstadien auszeichnet. Viele Ansätze der Alternativmedizin werden als „natürlich“, „biologisch“, „alternativ“, „die Selbstheilungskräfte aktivierend“ oder „ganzheitlich“ bezeichnet, womit oft gemeint ist, dass es um eine Behandlung „... von Körper, Geist und Seele“ gehen soll.

Alternativmedizinische Methoden können von Ärzten angeboten werden, von Angehörigen anderer Heilberufe wie zum Beispiel Heilpraktikern, aber auch von Laien.



Nach oben

Beispiele für Züchterbetreuung

Druckbare Version

Impressum Datenschutzerklärung